*
header_11
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Training Training
Kontakt Kontakt
Das war 2017 Das war 2017
Events 2017 Events 2017
Bestenliste 2017 Bestenliste 2017
Das war 2016 Das war 2016
Events 2016 Events 2016
Bestenliste 2016 Bestenliste 2016
Das war 2015 Das war 2015
Events 2015 Events 2015
Bestenliste 2015 Bestenliste 2015
Das war 2014 Das war 2014
Events 2014 Events 2014
Bestenliste 2014 Bestenliste 2014
Das war 2013 Das war 2013
Events 2013 Events 2013
Bestenliste 2013 Bestenliste 2013
Das war 2012 Das war 2012
Events 2012 Events 2012
Bestenliste 2012 Bestenliste 2012
Das war 2011 Das war 2011
Das war 2010 Das war 2010
Das war 2009 Das war 2009
Das war 2008 Das war 2008
Das war 2007 Das war 2007
Das war 2006 ... Das war 2006 ...
Links zum Laufen Links zum Laufen
Impressum Impressum

 Weihnachtslauf 'Häckler 2011' -  dieses Jahr bei besten Bedingungen

   

 
 

Alle Jahre wieder - Jahresabschlussfeier

 Traditionell trafen sich die Langstreckler der Welfen
zur Jahresabschlussfeier im Gasthof Burg  Fronhofen.
Erst einmal ließen sie sich das von Familie Jehle
wieder perfekt vorbereitete Menü schmecken. Dann
führten Daniela Wiest und Manuela Gentgen gekonnt
und gutgelaunt durch das Programm. Die Urkunden
und Pokale für die große und kleine Spiridonwertung
wurden (hier im Bild die Sieger Brigitte Hoffmann, Klaus Tockweiler und der Drittplatzierte Marcel Ott).
verliehen. Dann die vielen ehrenamtlichen Helfern
mit schicken DJ-Ötzi Mützen beschenkt. Und zum
Schluss mussten sie sich auch noch die launigen
Worte des Männerbeauftragten Peter Gissel anhören.
Auch die heißersehnte Welfen Jahreszeitung von
Wolfgang Rieth ging weg wie warme Semmel. Ein
gelungenes Event an dem eine erfolgreiche
Saison noch einmal Revue passieren durfte.
 
 

München - alter Haudegen schlägt wieder zu

 Er startet in der Ü50-Klasse, doch seine Sub-3-Endzeit würden sich die meisten Ü20-Läufer gerne auf ihr Laufkonto buchen. Zuerst cool mit einer 1:29:10 die erste Hälfte angelaufen - als es dann ernst wurde das Kampfbeil ausgepackt und souverän mit einer 2:59:46 eingelaufen. Thomas Bless, der alte Haudegen hat es vorgemacht und liegt damit derzeit auf Platz 1 unserer Marathon-Bestenliste. Brigitte Hoffmann lief beim Halbmarathon starke 1:27:36 und gewann die W50. Peter Gissel mit einer 1:25 zeigte dass er besser kann als in Ulm. Markus Rommel und Iris Fischer fanden zu alter Form zurück und liefen über die 10 km Saisonbestzeit.
 
 
 

Köln - nicht nur im Karneval eine Reise wert

Eine große Gruppe der von Bärbel Paul betreuten
Mittwochsläufer(-innen) hat einen Ausflug nach Köln
unternommen - nicht jedoch zum Karneval sondern
zum ebenso gut besuchten Stadtmarathon. Beim
Halbmarathon liefen Dagmar Müller, Andrea Eninger
und Markward Kerstiens persönliche Bestzeit. Unser
Ultra Dieter Lingg war der Marathon zu wenig, er
belegte beim Ultralauf Platz 12. Es war ein besonderes Laufereignis und für alle ein tolles Gemeinschaftserlebnis. (Bild kann großgeklickt werden). Ergebnisse in unserer Bestenliste hier...
 
 

In Ulm, um Ulm, und um Ulm herum...

 ... ist dieses Jahr ein Großaufgebot der LG Welfen
gelaufen und hat dabei die Halbmarathondistanz
bevorzugt. Nicht nur die drei glorreichen Halunken
auf dem Bild (von links Thomas Bless, Klaus
Tockweiler, Peter Gissel - alle zeigen die neue
Welfen Lauf-Kollektion) waren am Start, sondern
auch zahlreiche Läufer und Läuferinnen der von
Bärbel Paul trainierten Mittwochsgruppe finishten
bei leicht regnerischen Bedingungen den
Halbmarathon. Die Ergebnisse der Welfianer
auf unserer Bestenliste sind hier..., alle Ergebnisse
hier...
 
 
 

Läufer auf Abwegen - Zeitfahren Grabener Höhe

 Wenn nach vielen Wettkampfjahren das eine oder 
andere Zipperlein das Laufen immer mehr erschwert - oder wenn man Triathlet ist - dann ist das Rennrad
eine reizvolle Alternative. So zu besichtigen beim
Einzelzeitfahren zur Grabener Höhe. Tanja, Daniel
und Fabian Schneider, Iris Fischer und Franz Pfanner
gingen bei besten äußeren Bedingungen an den
Start. Und nach dem Einrollen über 8 km trieb 
spätestens der 2 km lange Schlussanstieg mit knapp
200 Höhenmetern allen den Schweiß auf die Stirn
und brachte die Atmung in Schwung. Neben dem
mehr bekannten Bergzeitfahren zum Höchsten ist
dieses Event auch eine gute Gelegenheit für den
ambitionierten Hobby-Radler um etwas Wettkampf-
luft zu schnuppern. Mehr Bilder vom Wettkampf
gibt es hier... Detaillierte Ergebnisse hier...
 
 
 

10 km Lauf in Blitzenreute - schlägt alle Rekorde

 Tolles Wetter, eine Seltenheit in diesem Sommer,
bescherte ein Rekord-Teilnehmerfeld. Und dann
geizten die Teilnehmer selbst nicht mit Rekorden.
Allen voran Marie-Luise Heilig-Duventäster mit neuem Streckenrekord in 37:46. Das bedeutete zugleich Landesrekord über 10 km in der W50. Und zusammen mit Brigitte Hoffmann und Uschi Bergler erzielten sie neuen deutschen Rekord in der W50. Auch bei den Herren siegte ein Berglaufspezialist - Helmut Schießl aus dem kalten Buchenberg zeigte auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke seine läuferischen Qualitäten mit einer 32:44. Bester Welfianer war Andreas Müller als 6. des Gesamteinlaufs und legte damit den Grundstein für den überraschenden Mannschaftssieg der Welfen bei den Männern mit Jan Reich und Thomas Guthörl. Alle Ergebnisse hier...
 
 
 

Berglauf-, Straßenlauf- und Bahn-Marie is back

 Wenn es jemand aus der Laufszene noch nicht mit-
bekommen hat, jetzt weiß er es: Marie-Luise Heilig-
Duventäster ist nach langer Verletzungspause wieder
auf dem Weg zu alter Form. Nach Ihrem zweiten
Platz bei der Deutschen Berglaufmeisterschaft am
Nebelhorn widmete das Spiridon-Magazin Ihr das
Titelbild. Der ganze Bericht ist hier... und hier...
Unser Alex ist in dem Bericht auch noch in voller
Aktion zu besichtigen und den Ergebnissen kann
man(n, frau) entnehmen dass Monika Carl nur knapp
hinter Mary auf Platz 4 bei den Frauen ins Ziel kam.

 
 

BaWü Senioren Löffingen - Welfen geben Gas

  Eine wunderschöne Sportanlage, allerdings auf
 einem windigen Hochplateau im beschaulichen
 Löffingen im Schwarzwald gelegen war der 
 Austragungsort der diesjährigen Senioren-Meister-
 schaften Baden Württembergs. Trotz einer
 verbesserungsfähigen Teilnehmerdichte gab es
 ansprechende Leistungen zu sehen. Marie-Luise
 scheiterte knapp am württembergischen Rekord
 über 3.000 m. Jürgen Schulze konnte sich, nachdem
 er einige mentale Tiefs überwunden hatte, die
 Titel über 1.500 und 5.000 in der M65 einsammeln.
 Irmgard Olma belegte über die gleichen Distanzen
 den zweiten Platz, ebenso wie Roland Künstler
 über die 5.000 m. Und auch Franz Pfanner konnte sich  über einen dritten Platz über die 1.500 m freuen. Am zweiten Wettkampftag überzeugte Sylvia Schierjott mit einer 2:23 über 800 m, wurde damit überlegen BaWü Senioren-Meisterin und untermauerte ihren Anspruch auf den inoffiziellen Titel 'Schnellste Oma Deutschlands'. Alle Ergebnisse   hier...
 
 

Hamburg Marathon - Damen Deutsche Meister

  Beim diesjährigen Hamburg-Marathon war die LG
 Welfen mit 4 Läuferinnen (Brigitte Hoffmann,
 Manuela Gentgen, Susanne Binder und Susanne
 Wellhäuser) und 3 Läufern (Thomas Bless, Armin
 Reutlinger und Markus Rommel) vertreten. Bei
 Temperaturen bis zu 28 C und viel Sonne galt es
 die letzten Reserven zu mobilisieren. Das Hamburger
 Publikum und die schöne, städtische Kulisse mit 
 tollen Bands boten dabei die nötige Motivation und
 Unterstützung. Belohnt  wurde die Anstrengung bei
 den Damen mit dem Deutschen Meistertitel in der
 Mannschaft der Altersklasse W 45+  in einer 
 Gesamtzeit von 10:30:10 mit Brigitte Hoffmann die
 ihren ersten Marathon in hervorragenden 3:18:46
 finishte, Manuela Gentgen (rechts) in 3:31:25 und
 Susanne Binder (links) in 3:39:59. Schnellster Läufer war T;homas Bless in einer Topzeit von 03:02, gefolgt  von Armin Reutlinger der sich auf 3:33:34 steigerte.
 
 
 

Schmalegg - Oldies but Goldies trumpfen auf

 Der Frühling kommt und die junggebliebenen Alten
wollen es nochmals wissen, testen ihre Form bei den
10,2 km von Schmalegg. Der Oldie Frank Karotsch
wird Zweiter im Gesamteinlauf, der nur unwesentlich
jüngere Klaus Stocker wird gesamt Vierter, der zwar
älter wirkende aber dennoch spurtstarke Matthäus
Riedle zockt auf den letzten Metern die junge
Konkurrenz ab - damit waren 3 Läufer aus der 50-er
Liga unter den besten 11.  Und bei den Frauen ein
ähnliches Bild: Marie-Luise schickt mit dem Sieg bei
den Damen nach langer Verletzungspause ein
deutliches Lebenszeichen in die Laufszene, ihr folgt
auf Platz zwei mit Brigitte Hoffmann eine weitere
Läuferin aus der W50. Thomas Guthörl wird mit
cleverem Finish gesamt Sechster und viele weitere
Welfianer(innen) belegen Podestplätze in ihren
Altersklassen - es gewinnt Daniel Sproll von der TSG
Reutlingen - im Bild oben links. Alle Ergebnisse hier...
 
 

Trainingslager Side - ein echter Evergreen

 Noch feierten sie nicht das 20-jährige Jubiläum, aber mehr als 10 Mal sind die Welfen schon im Frühjahr in die Türkei geflogen um dem kalten Wetter zu entfliehen und die Form für die Frühjahrs- wettkämpfe in einer angenehmen Umgebung aufzupolieren. Und da einigen das zweimalige tägliche Training nicht ausreichend war (wurde da etwa an der Intensität gespart? bei Tempoläufen geschont?) starteten sie sie beim Titreyengöl-Marathon ... Bild kann groß geklickt werden.
 
 

Skifreizeit Steibis - feiert 20-jähriges Jubiläum

 Da gilt es in erster Linie erst einmal ein großes
Dankeschön an Horst Rapp auszusprechen der die
Veranstaltung ins Leben gerufen hat und über diesen
langen Zeitraum mit Leben erfült hat. Die Welfen-
Langstreckler nehmen dieses 'alternative' Angebot
immer wieder gerne an und freuen sich auf eine
Fortsetzung in 2012. Mehr zur diesjährigen Freizeit
in der Reportage von Bernd Adelmann  - dem es dochtatsächlich gelungen ist das traditionelle Tischtennisturnier zu gewinnen ... Danke an Bernd für den Bericht - Bild kann auch noch 'großgeklickt' werden.


 
 
 

 

 
 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail